Home Events Die Saat des Bösen

Die Saat des Bösen

„Hexen“-Verfolgungen in Ostfriesland als ein Schlüssel zum Verständnis moderner Verschwörungstheorien

Ostfriesland hat eine bunte Geschichte mit vielen liebenswerten Eigenarten. Doch es gibt ein dunkles Kapitel, das weitgehend vergessen ist: Die im großen Stil erfolgte Verfolgung und Ermordung von als „Hexen“ bezichtigter Frauen über mehr als 120 Jahre.

Wie kam es dazu und welche Mechanismen des Hasses steckten dahinter? War dies „nur“ ein historischer Unfall, basierend auf Aberglauben und irrealer Ängste? Welche Lehren können wir daraus für das Heute und für uns ziehen? Und warum spielen Fälschungen der Frauengeschichte für die heutigen Frauen dabei eine besondere Rolle? 

Wir beleuchten in diesem Vortrag die Hintergründe der Verbrechen und gehen auf eine Spurensuche, die historisch beginnt und mit Überraschungen in der Gegenwart ankommen wird.

Das Plakat zu der Veranstaltung finden Sie hier: Die Saat des Bösen

Datum

07.03.2024

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Galerie Zwischenraum
Osterstraße 28-30, 26603 Aurich

Veranstalterin

Gunnar Ott