Statements

Agnes Hube
„Frauen sind systemrelevant, weil sie heute die Entscheider*innen von Morgen erziehen.“

Agnes Hube

Angelika Heinich
„Frauen sind systemrelevant, weil sie Profis der Kommunikation und Teamarbeit sind.“

Angelika Heinich, Europahaus

Beate Eggers
„Frauen sind systemrelevant, weil Sie die Motoren in den Familien sind!“

Beate Eggers, Beauftragte für Chancengleichheit Jobcenter

Bentje Ott
Frauen sind systemrelevant, weil sich unsere Gesellschaft zu einem gewaltigen Teil auf ihre Arbeit in beruflichen und sozialen Zusammenhängen stützt. Frauen sind also gut für das System - aber wie gut ist das System für Frauen?“

Bentje Ott, KVHS Aurich-Norden

Birgit Ehring-Timm
„Frauen sind systemrelevant, weil sie in vielen unterschiedlichen Bereichen die Gesellschaft zusammenhalten. Sie handeln hauptsächlich fürsorglich, und vermitteln Kindern Werte für eine zukunftsfähige Gesellschaft.“

Birgit Ehring-Timm, Gleichstellungsbeauftrage Stadt Aurich

Brigitte Hagen
„Frauen sind systemrelevant, weil ein System nur dann gesund und stabil sein kann, wenn die Kräfte, die in ihm wirken im Gleichgewicht sind. So auch Gesellschaftssysteme. Nur wenn die weiblichen und männlichen Kräfte in einer Gesellschaft ausgewogen sind, kann das System gesund, stark und stabil sein.“

Brigitte Hagen

Brunhilde Wichert-Haslett
„Frauen sind systemrelevant, weil sie unverzichtbar sind.“

Brunhilde Wichert-Haslett

Dorothea Seitz-Bahro
„Frauen sind systemrelevant weil sie in den systemrelevanten Berufen entscheidend wirken.“

Dorothea Seitz-Bahro

Hebammenzentrale – Stephanie Decker
„Frauen sind systemrelevant, weil der Großteil der unbezahlten Care-Arbeit von Frauen geleistet wird.“

Stephanie Decker, Hebammenzentrale

Heidi Wientjes
„Frauen sind systemrelevant, weil sehr viele systemrelevante Arbeitsstellen von Frauen besetzt sind und Frauen täglich im Durchschnitt 87 Minuten mehr unbezahlte Sorgearbeit leisten als Männer.“

Heidi Wientjes

Heike Tönjes
„Frauen sind systemrelevant, weil Sie Kindern das Leben schenken und das Leben bewahren.“

Heike Tönjes

Helga Koritsch
„Erzieherinnen sind systemrelevant, weil KiTas auch in Krisenzeiten den Familien Stabilität bieten!“

Helga Koritsch

Isa Gehrke-Lohmann
„Frauen sind systemrelevant, weil ohne sie auch im Sportverein nichts läuft.“

Isa Gehrke-Lohmann

Kerstin Kulke
„Frauen sind systemrelevant, weil sie nachhaltig denken und entscheiden.“

Kerstin Kulke

Kreisdelegierte Hebamme – Stephanie Decker
„Frauen sind systemrelevant, weil Frauen den neuen Familienalltag in der Pandemie organisieren mussten.“

Stephanie Decker, Kreisdelegierte Hebamme

Maike Wagenaar
„Frauen sind systemrelevant weil sie das weitergeben, was auch die nächsten Generationen prägt.“

Maike Wagenaar

Marlies Malec
„Frauen sind systemrelevant, weil ihr Anteil an der Bevölkerung in Deutschland 50,7% beträgt.“

Marlies Malec, Agentur für Arbeit

Sandra Grau
„Frauen sind systemrelevant, weil sie ein wichtiger Teil der Gesellschaft sind und eine Gesellschaft nur mit gegenseitiger Akzeptanz, Toleranz und gemeinschaftlichem Wertesystem funktionieren kann.“

Sandra Grau

Tanja Gerdes
„Frauen sind systemrelevant weil sie gesellschaftlich und politisch die heutige Zeit positiv beeinflussen und verändern.“

Tanja Gerdes, Mother Hood e.V.

Ulrike Braun
„Frauen sind systemrelevant, weil sie den Mental Load der Familie tragen und ohne sie einige Dinge in Vergessenheit geraten würden.“

Ulrike Braun, Webdesignerin